Foren Suche

Suchoptionen anzeigen
  • Festung Heim & GartenDatum24.08.2020 15:12
    Foren-Beitrag von Büta im Thema Festung Heim & Garten

    Also am besten, du kaufst dir Weißgold.

  • Festung Heim & GartenDatum23.08.2020 22:07
    Foren-Beitrag von Büta im Thema Festung Heim & Garten

    Tomatenmäßig bin ich heuer zufrieden, nachdem ich letztes Jahr nur ein paar kleine Früchte an halb vertrockneten Pflanzen hatte, habe ich seit ca 2 Wochen immer ein paar reife Cocktailtomaten und seit ein paar Tagen auch größere.
    Bemerkenswert ist, dass ich jedes Jahr mit den Sorten durcheinander komme.Nachdem ich sie bei der Aussaat noch schön beschriftet hatte und auch beim ersten Umpflanzen in Blumentöpfe, gehen irgendwie immer die Schilder verloren oder werden unleserlich.
    Diesmal war es besonders schlimm, denn letztes Jahr hatte ich mir auf einer Tauschplattform mehrere Sorten Samen eingetauscht, aber nur einen Teil verwendet, sowie gekaufte. Von den Tomaten hatte ich dann noch selbst Samen aufgehoben, plus die übrigen von der Tauschplattform. Mal sehen, was da noch so wächst.

  • Festung Heim & GartenDatum23.08.2020 21:57
    Foren-Beitrag von Büta im Thema Festung Heim & Garten

    Zitat von senta99 im Beitrag #221
    Heim und Garten? Ist das dann auch die Ecke für die Haushaltstipps? Ich sag nur Silber! Also nicht das Tafelsilber, sondern kleiner schnörkeliger Silberschmuck mit 1000 Ecken und Kanten und Ritzen. Ich hab schon alles ausprobiert, wirklich praktisch und mal eben schnell gemacht ist nix, gut, damit kann ich ja eigentlich leben .... aaaaber .....
    Gibt es irgendeinen brauchbaren Tipp, wir ich die Putzabstände vergrößern kann? Kaum habe ich das Zeug mal 3 Wochen nicht getragen, ist es genauso angelaufen wie vorher.


    Also bei versilbertem Besteck habe ich schon öfters die Methode mit Alufolie und Salzwasser in einem Topf aufkochen - verwendet. Aber das war dann eher Besteck, dass ich auf dem Flohmarkt verkauft habe. Ich weiß nicht, ob ich das bei Schmuck machen würde. Ähnlich ist es mit einem Ultraschallgerät. Da habe ich schon zB Münzen mit gereinigt.

  • SmalltalkDatum22.08.2020 19:15
    Foren-Beitrag von Büta im Thema Smalltalk

    https://www.deutschepost.de/de/c/coronavirus.html
    Hier noch ein Link zu der Seite der Post zum Thema Auslandsversand, falls Ihr den anbieten wollt.
    Wenn Ihr nach unten scrollt, seht ihr, dass der Versand in europäische Länder recht gut funktioniert.
    Beim Versand in andere Länder muss man aufpassen. In viele Länder kann man zur Zeit nichts oder nur ganz dünne Sendungen schicken.

  • SmalltalkDatum22.08.2020 19:10
    Foren-Beitrag von Büta im Thema Smalltalk

    Zitat von Filia im Beitrag #1152
    Also, ich finde ebey auch nicht mehr gut!
    Bücher kann man überhaupt nicht mehr verkaufen! Nichtmal für‘nen Euro!
    Bücher suche ich gerne bei Medimops...

    Medimops und Co sind zT der Grund, warum Preise für Bücher, DVDs etc. in den Keller gehen, darum ist das ein zweischneidiges Schwert. Für die Käufer ist das gut, aber wenn man selbst etwas im Internet verkaufen will, natürlich weniger.
    Am stabilsten sind die Preise von Büchern, die keine ISBN haben, die kann Medimops/Momox nicht erfassen.

  • SmalltalkDatum22.08.2020 19:04
    Foren-Beitrag von Büta im Thema Smalltalk

    Zitat von senta99 im Beitrag #1150
    ***Vielleicht sollte gerade das ein Grund sein, sie zu unterstützen?***

    So sehe ich das auch. Und für nur mal ab und zu privat ein Teil zu verkaufen, da ist ebay eindeutig nicht mehr mein Ding, die sind mittlerweile zu groß und damit leicht größenwahnsinnig geworden. Das ist nur noch etwas für Händler.
    Kleinkram verschenke oder vertausche ich ja am liebsten, aber bei manchen Sachen ist es dann doch etwas grenzwertig. Ginge noch bei Tauschticket für viele Tickets, aber da mag ich auch nicht mehr sein. Also bin ich bei Tauschgnom, und da ist bei 5 Tickets Schluss, ist mir dann manchmal doch etwas zu wenig.
    Aber ein solches Teil habe ich nur ein oder zweimal im Jahr.


    Für Händler ist Ebay auch nicht mehr so toll, zumindest nicht für die kleinen. Durch Corona sind noch mehr dazu gekommen. Da hat Ebay den Händlern mit Ladengeschäft, die noch keinen EbayShop hatten, einen Shop für 3 Monate kostenlos angeboten. Dadurch hatte ich im März/April 6 Wochen lang überhaupt nichts über Ebay verkauft, während Booklooker etc, ganz gut liefen.

  • SmalltalkDatum22.08.2020 14:46
    Foren-Beitrag von Büta im Thema Smalltalk

    Bei Hood war ich vor vielen Jahren mal registriert und habe damals entweder nichts oder so gut wie nichts verkauft, ich weiß nicht mehr. Kleine Plattformen haben es schwer. Vielleicht sollte gerade das ein Grund sein, sie zu unterstützen? Ist halt womöglich viel Arbeit beim Einstellen und wenig Verkäufe.
    Eine andere nette kleine Plattform ist Oldthing.de, aber mehr in Richtung Antiquitäten, Bücher usw.

  • Corona-NewsDatum08.07.2020 13:22
    Foren-Beitrag von Büta im Thema Corona-News

    Hm, ja, man wünscht ja niemandem etwas Böses, gell..
    Aber wenn schon jemand krank werden muss, dann vielleicht einer von denen, die es in der Hand hätten, in ihrem Land viele andere zu schützen.
    Johnson war der erste, der es auf die harte Tour gelernt hat. Auch er hatte es ja sogar in der Anfangsphase seiner Erkrankung noch als nicht so schlimm heruntergespielt.

  • Corona-Blues?Datum07.07.2020 11:43
    Foren-Beitrag von Büta im Thema Corona-Blues?

    Unter anderem, weil ich denke, dass mein Akku vermutlich dauernd leer wäre, aber der Hauptgrund ist eigentlich, dass ich mir vorstelle, was passieren würde, wenn ich denn so eine Nachricht erhalten würde, dass ich jemandem begegnet sei, der Corona hat.

    Jetzt ist das ganze ja soweit anonymisiert, dass ich nicht wissen soll, wer das war und in welcher Situation.
    Genau das wäre aber für mich wichtig, um diese Information einordnen zu können. War das zB eine Situation, die ich als durchaus "gefährlich" einstufen würde, zB in der ich mich mit jemandem ohne Maske unterhalten hatte? Man wechselt ja mal unterwegs ein paar Worte mit Bekannten...

    Oder war das vielleicht nur jemand, der im Bus 2 Reihen vor mir saß, wir beide mit Maske, kein Kontakt. Das würde ich als ungefährlich einstufen.

    Wie würde ich auf die "schwammigen" Information aus der App reagieren? Auf Verdacht in Quarantäne?
    Wahrscheinlich nicht. Auf jeden Fall würde ich mir Sorgen machen.

  • Corona-Blues?Datum06.07.2020 18:00
    Foren-Beitrag von Büta im Thema Corona-Blues?

    Ich habe mich gestern mit einer älteren Nachbarin unterhalten...
    Zur Zeit gibt es gefühlt keine Unterhaltung ohne das Thema Corona. Ich sagte, dass ich finde, dass Masken beim Einkaufen ok sind und dass viele Leute sich in Supermärkten eh nicht an die Abstandsregeln halten, da ist es gut, dass sie wenigstens eine Maske tragen.

    Da meinte sie, ja den jungen Leuten sei Corona egal.

    Ich habe nicht den Eindruck, dass junge Leute besonders unvorsichtig sind. Unvorsichtige gibt es in jeden Altersgruppen. Meine Kinder, 28 und 23 sind ganz und gar nicht unvorsichtig. Die beiden haben sich im Gegensatz zu mir sogar die App runter geladen. Die Menschen, die in Supermärkten stehenbleiben und sich unterhalten sind aus allen Altersgruppen.

  • TellerguckerDatum06.07.2020 11:53
    Foren-Beitrag von Büta im Thema Tellergucker

    Von mir auch nachträglich alles Gute.

  • SmalltalkDatum04.07.2020 20:16
    Foren-Beitrag von Büta im Thema Smalltalk

    Zitat von Buga im Beitrag #1057
    Hier (Ministädtchen) hatte es vor 2 Wochen eine leichte Panik gegeben. In einem Pizza-/Döner- Abhol-und Lieferservice hat war einer der Mitarbeiter infektiös und dann positiv getestet worden.
    die Kontaktpersonen konnten ermittelt werden, auch gab es einen aufruf, wer dort war, solle sich bitte melden.
    Insgesamt wurden 300 Menschen getestet, man konnte auch zum eigens dafür eingerichteten Testzentrum einfach so kommen, wenn man Angst hatte sich irgendwo angesteckt zu haben.

    300 Menschen wurden getestet, alle waren negativ.
    so genau sollen die Tests ja noch nicht sein, oder hat sich daran etwas geändert?

    ende April war das noch ein rechtes durcheinander. Es dauerte auch 4-5 Tage bis man das Ergebnis hatte.
    Gut, wenigstens das geht heute schneller


    Ich glaube, das kommt sehr darauf an, welcher Test das genau ist.

  • Festung Heim & GartenDatum04.07.2020 20:12
    Foren-Beitrag von Büta im Thema Festung Heim & Garten

    Wenn du die Nasenlöcher zuklebst, kannst du sie zum Einkaufen tragen.

  • Festung Heim & GartenDatum03.07.2020 12:37
    Foren-Beitrag von Büta im Thema Festung Heim & Garten

    Zitat von Jaga im Beitrag #163
    Ja, eines davon. Hier ein anderes.



    Ich weiß jetzt, dass es eine Glockenblumenscherenbiene ist. Unterm Balkon wachsen sie aus allen Mauerritzen.


    Sieht cool aus|addpics|stx-31-de00.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|

  • Festung Heim & GartenDatum01.07.2020 22:26
    Foren-Beitrag von Büta im Thema Festung Heim & Garten

    Zitat von Jaga im Beitrag #160
    Das ist das Holztrum, das ich letztes Jahr im Holzbildhauerkurs bearbeitet habe.




    Ist das dein Bienenhotel?
    |addpics|stx-30-911f.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|

  • TellerguckerDatum01.07.2020 14:18
    Foren-Beitrag von Büta im Thema Tellergucker



    Heute kommt eine liebe Freundin zu Besuch. Ich habe kleine Blätterteigtaschen mit Sauerkirschen und Schokolade gemacht.

    Es ist fertiger Blätterteig aus dem Kühlregal. Die Taschen enthalten jeweils 5 Kirschen und 2 Stück Schokolade.
    Ich habe welche mit weißer Schokolade gemacht und welche mit Zartbitter.

    Die mit Zartbitter habe ich nicht fotografiert - Da hatte ich mit einer Kirschsaft-Zuckerglasur experimentiert.. die hätte ich wohl erst nach dem Backen auftragen sollen... Aber sie schmecken trotzdem.

    Zucker braucht man dabei eigentlich sowieso nicht unbedingt (in der Schokolade ist ja auch schon welcher), vor allem wenn man sie mit Sahne isst.

    Der Arbeitsaufwand ist gering, außer das Entsteinen der Kirschen natürlich, aber sind ja nicht viele.|addpics|tq1-6-4691.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|

  • SmalltalkDatum01.07.2020 13:28
    Foren-Beitrag von Büta im Thema Smalltalk

    Zitat von senta99 im Beitrag #1051
    Das läuft ja alles noch nicht wirklich perfekt, mein Mann wurde getestet, weil er ins Krankenhaus musste. Gut, macht Sinn. Ich wurde nicht getestet, durfte ihn aber die ganze Zeit besuchen, macht ja schon etwas weniger Sinn, nicht?


    Ich glaube, da ist vieles etwas widersprüchlich. Es scheint ja nicht mal selbstverständlich zu sein, dass Angehörige von Erkrankten getestet werden. Andererseits würde man die Leute, die sich laut App in der Nähe eines Infizierten aufgehalten haben, testen. Durch die Anonymisierung in der App kann man aber bestimmt nicht nachvollziehen, wer der Infizierte war und ob man sich vielleicht mit ihm unterhalten hatte oder ob das nur einer war, der vielleicht im Bus mit Mundschutz 2 Reihen entfert saß.

    Angeblich will ja Söder alle Bayern testen. Da bin ich mal gespannt. Auf der Homepage von meinem Hausarzt steht, man kann einen Antikörpertest machen lassen, muss den aber selbst zahlen, 31,12 EUR.
    Das sehe ich nicht ein, ich zahle genug Krankenkassenbeiträge.

  • TellerguckerDatum30.06.2020 10:13
    Foren-Beitrag von Büta im Thema Tellergucker

    Zitat von Darkangel17 im Beitrag #464
    Ich liebe Spargel, mein kleiner Sohn scheint ihn auch bei der Tagesmutter zu essen. Meine Tochter würde auch gerne mal probieren, aber da meine bessere Hälfte ihn nicht mag lohnt es sich nicht 2 Beilagen zu kochen. Vielleicht koche ich den nächste Saison wenn er wieder Essen in der Schule bekommt und ich dann nicht doppelt kochen muss.

    Gibt es denn irgendwelche tollen Rezepte für kleine Kinder die schnell gehen?


    Meinen Kindern hat immer das am besten geschmeckt, wo ich am wenigsten beteiligt war, zB fertige Chickennuggets mit Pommes. Kann aber auch an meinen Kochkünsten gelegen haben.

    Ansonsten war es sehr unterschiedlich. Da haben sie sich wochenlang immer über ein Gericht gefreut, und dann hieß es auf einmal: "Das mochte ich noch nie".

    Wir hatten neulich so eine Unterhaltung über Gerichte, die es immer gab, wenn der eine oder andere nicht da war...

  • Corona-NewsDatum27.06.2020 11:45
    Foren-Beitrag von Büta im Thema Corona-News

    Zitat von Finsterspinne im Beitrag #290
    Zitat von Büta im Beitrag #289
    Ich vemute, der Subunternehmer hat seinen Firmensitz im Ausland und muss keinen deutschen Mindestlohn zahlen.


    Es wird Mindeslohn bezahlt. Der Arbeitsplatz ist in D, und das ist wohl ausschlaggebend.
    Aber wenn du Mindestlohn für 8 Stunden bekommst und dann 12 oder 14 Stunden arbeitest, dann wird aus dem Mindestlohn schnell ein Hungerlohn. Und das ist wohl bei diesen Subunternehmen die gängige Praxis.


    Soviel ich weiß, wird für die schäbige Massenunterkunft auch noch eine Miete fällig.

    Das von Julia Klöckner finde ich aber schon eigenartig formuliert, also dass sie gegen Dumpingpreise vorgehen will, Tierwohlabgabe, etc.

    Eine Menschenwohlabgabe hat sie sich nicht verlangen trauen.

    Aber mit dem Ansatz, erst mal die Dumpingpreise zu verbieten zäumt man das Pferd von hinten auf. Wenn nicht weitere Maßnahmen folgen, würde das nur die Gewinnspanne vergrößern.

    Würden alle Schlachthöfe sich an die Vorschriften halten, hätte keiner einen unfairen Vorteil und das Fleisch wäre automatisch überall etwas teuerer.

  • SmalltalkDatum25.06.2020 17:45
    Foren-Beitrag von Büta im Thema Smalltalk

    Wie sich die Zeiten doch ändern. In den 90er Jahren, als meine Tochter klein war, hatte sie eine Klassenkammeradin, die 5 Geschwister hatte. Hin und wieder fuhren die Eltern mit ihren 6 Kindern zu einer Werbeagentur und ließen sie für Werbeprospekte ablichen. Die Kinder waren, glaube ich alle sehr selbstbewusst und das Mädl zeigte in der Schule stolz die Prospekte.

    Das war übrigens eine Familie, die das finanziell "nicht nötig" hatte. Die Kinder machten es gern und das Geld kam in die Urlaubskasse.

    Meine Gedanken damals waren, "das wäre nichts für meine schüchterne Tochter.. " oder so was in die Richtung. Dass da Pädophile dran Spaß haben könnten, wäre mir damals nicht in den Sinn gekommen. Heute ist es wahrscheinlich das erste, worüber ich nachdenken würde. Schon seltsam, wenn man so zurück blickt, Pädophile gab es ja damals auch schon..

Inhalte des Mitglieds Büta
Beiträge: 5
Ort: Nürnberg
Geschlecht: weiblich
Seite 1 von 19 « Seite 1 2 3 4 5 6 19 Seite »

Besucher
1 Mitglied und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Jarina
Forum Statistiken
Das Forum hat 48 Themen und 5818 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz