#31

RE: Her mit euren bewährten Backrezepten für Weihnachten

in Klönschnack 15.11.2020 08:44
von leckerchen (gelöscht)
avatar

Zitat von Finsterspinne im Beitrag #30
Zitat von leckerchen im Beitrag #28
Zitat von Kathriene von Backsbeern im Beitrag #23
Zitat von leckerchen im Beitrag #22
backen, erinnert mich doch nicht daran, nein, nein erte Plätzchen werden erst zu Nickolaus gebacken

bis jetzt habe ich nur Eierlikör, Bärenfang und Mandarinenwodka gemacht und aus 30 Eiweiss Baiser fabriziert

und alles vor meiner Familie versteckt.



was sind deine lieblingsplätzchen?



Spritzgebäck, wenn ich fertig bin mit Backen, werde ich ein paar Muster meiner Lieblinge hier einstellen



Und das Rezept bitte auch 😊


mach ich

nach oben springen

#32

RE: Her mit euren bewährten Backrezepten für Weihnachten

in Klönschnack 15.11.2020 08:48
von senta99 • 10 Beiträge

Zitat von Finsterspinne im Beitrag #29
Zitat von senta99 im Beitrag #26
Vanillekipferl mit Stevia hatte ich Ende Oktober gebacken, aber die haben nicht einmal bis Sankt Martin gehalten. Verstecke, die nicht entdeckt werden, gibt es hier nicht ....


Du musst auf die Plätzchendose nur " Vegane Würstchen" oder so schreiben. Dann sind sie sicher vor deinem Liebsten 😉



Das ist gut, das mache ich!

nach oben springen

#33

RE: Her mit euren bewährten Backrezepten für Weihnachten

in Klönschnack 15.11.2020 13:21
von Finsterspinne • 0 Beiträge

Wie im Eingangspost schon erwähnt, bin ich nicht grade ein Backprofi. Das mal vorweg .

Gestern habe ich den Teig für den Heidesand nach dem Rezept von Malu gemacht. Rezept hatte ich nicht ausgedruckt, sondern nur die Mengenangaben auf einem Zettel notiert. Das hatte zur Folge, dass ich das Eigelb mit in den Teig geknetet habe, das aber eigentlich zum einstreichen der Rollen gedacht war. Der Teig war dann natürlich sehr weich und klebrig. Also noch etwas Mehl dazu. Trotzdem ist es mir nicht gelungen einigermaßen gleichmäßige Rollen zu formen. Okay, dachte ich, jetzt tue ich das mal in den Kühlschrank über Nacht und morgen sehe ich weiter.

Heute dann die Rollen aus dem Kühlschrank geholt. Die waren aber so hart, das sie mir beim Versuch sie etwas gleichmäßiger zu rollen auseinander gebrochen sind. So hatte ich statt drei großen Rollen etwa 20 kleine. Egal, inzwischen war der Teig weicher und ich habe es geschafft schöne kleine Rollen zu formen. Dann den Teig nochmal in den Kühlschrank und danach war alles okay.

Mit Ei bestrichen und in Zucker gewälzt, Scheibchen geschnitten und gebacken. Das erste Blech war etwas zu lange drin, die Plätzchen sind bisschen dunkel. Aber sonst ist das ein tolles Rezept...man sollte sich nur genau daran halten .

Geschmacklich wirklich absolut klasse. Schön mürbe und mit feinem Buttergeschmack. Meinen Männern haben sie ebenfalls bestens geschmeckt. Danke Malu für das tolle Rezept.

Bild entfernt (keine Rechte)

zuletzt bearbeitet 15.11.2020 13:22 | nach oben springen

#34

RE: Her mit euren bewährten Backrezepten für Weihnachten

in Klönschnack 15.11.2020 13:38
von Maluk • 0 Beiträge

Zitat von Finsterspinne im Beitrag #20
Ich hab mal gelesen, zuerst soll der Hefeteig gemacht werden mit allen Zutaten, aber ohne Rosinen und ohne Mandeln. Wenn der fertig ist die Rosinen dazu und dann erst die gemahlenen Mandeln. Und wenn er dann zu feucht ist, einfach mehr Mandeln (kein Mehl) zufügen. Das sagt auch meine Schwester, die Konditorin.


So kenne ich es auch.

nach oben springen

#35

RE: Her mit euren bewährten Backrezepten für Weihnachten

in Klönschnack 15.11.2020 13:43
von Maluk • 0 Beiträge

[quote=Finsterspinne|p6334]Wie im Eingangspost schon erwähnt, bin ich nicht grade ein Backprofi. Das mal vorweg .

Gestern habe ich den Teig für den Heidesand nach dem Rezept von Malu gemacht. Rezept hatte ich nicht ausgedruckt, sondern nur die Mengenangaben auf einem Zettel notiert. Das hatte zur Folge, dass ich das Eigelb mit in den Teig geknetet habe, das aber eigentlich zum einstreichen der Rollen gedacht war. Der Teig war dann natürlich sehr weich und klebrig. Also noch etwas Mehl dazu. Trotzdem ist es mir nicht gelungen einigermaßen gleichmäßige Rollen zu formen. Okay, dachte ich, jetzt tue ich das mal in den Kühlschrank über Nacht und morgen sehe ich weiter.

Heute dann die Rollen aus dem Kühlschrank geholt. Die waren aber so hart, das sie mir beim Versuch sie etwas gleichmäßiger zu rollen auseinander gebrochen sind. So hatte ich statt drei großen Rollen etwa 20 kleine. Egal, inzwischen war der Teig weicher und ich habe es geschafft schöne kleine Rollen zu formen. Dann den Teig nochmal in den Kühlschrank und danach war alles okay.

Mit Ei bestrichen und in Zucker gewälzt, Scheibchen geschnitten und gebacken. Das erste Blech war etwas zu lange drin, die Plätzchen sind bisschen dunkel. Aber sonst ist das ein tolles Rezept...man sollte sich nur genau daran halten .

Geschmacklich wirklich absolut klasse. Schön mürbe und mit feinem Buttergeschmack. Meinen Männern haben sie ebenfalls bestens geschmeckt. Danke Malu für das tolle Rezept.

Gerne.

zuletzt bearbeitet 15.11.2020 13:44 | nach oben springen

#36

RE: Her mit euren bewährten Backrezepten für Weihnachten

in Klönschnack 15.11.2020 13:44
von Maluk • 0 Beiträge

Ich werde morgen auch backen. Ich habe mir ein neues Rezept für Spritzgebäck ausgesucht.
Marzipan-Spritzgebäck. Ich stehe ja sehr auf Marzipan. Deshalb muß ich das Stollenrezept von Ute auch unbedingt ausprobieren. Aber wohl erst im nächsten Jahr.

nach oben springen

#37

RE: Her mit euren bewährten Backrezepten für Weihnachten

in Klönschnack 16.11.2020 20:47
von senta99 • 10 Beiträge

Marzipan pur mag ich gar nicht gern, daher esse ich auch keine der gekauften Stollen, in denen dann so eine matschige Marzipanmitte ist. Aber als Zutat unsichtbar vermengt, also praktisch als Gewürz, mag ich es schon. Also Heidesand stehen auf dem Plan, eindeutig.

nach oben springen

#38

RE: Her mit euren bewährten Backrezepten für Weihnachten

in Klönschnack 16.11.2020 21:31
von Kathriene von Backsbeern • 23 Beiträge

für niederegger marzipan könnte ich töten;-)

nach oben springen

#39

RE: Her mit euren bewährten Backrezepten für Weihnachten

in Klönschnack 16.11.2020 21:33
von senta99 • 10 Beiträge

Ja, dein Leib- und Seelenverwandter auch ....

nach oben springen

#40

RE: Her mit euren bewährten Backrezepten für Weihnachten

in Klönschnack 16.11.2020 23:33
von Kathriene von Backsbeern • 23 Beiträge

Ach wie schön;-) vielleicht sollten wir wirklich mal schauen, ob wir verwandt sind. Stell dir das mal vor, Senta....

nach oben springen

#41

RE: Her mit euren bewährten Backrezepten für Weihnachten

in Klönschnack 17.11.2020 12:37
von Maluk • 0 Beiträge

Zitat von Kathriene von Backsbeern im Beitrag #38


für niederegger marzipan könnte ich töten;-)


Ich auch, aber nur in Verbindung mit Schokolade. So nackiges Marzipan mag ich nicht.

nach oben springen

#42

RE: Her mit euren bewährten Backrezepten für Weihnachten

in Klönschnack 17.11.2020 19:17
von Finsterspinne • 0 Beiträge

Jaaa, Marzipan von Niederegger ist was ganz feines. Irgendwann schaffe ich es vielleicht mal in einen Laden wo nur Marzipan verkauft wird...träum

nach oben springen

#43

RE: Her mit euren bewährten Backrezepten für Weihnachten

in Klönschnack 18.11.2020 16:36
von leckerchen (gelöscht)
avatar

die Spritzgebäckrezepte
Spritzgebäck

400 g Mehl
200 g Zucker
200 g Butter
2 Eier
1 Teel. Backpulver
Salz
1 Vanillezucker
160 ° 15 min
100 g Mandelgries
Spritzgebäck

300 g Mehl
125 g Zucker
200 g Butter
1 Ei
100 g Mandeln
Backpulver
Salz /160 ° 15min

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
nach oben springen

#44

RE: Her mit euren bewährten Backrezepten für Weihnachten

in Klönschnack 19.11.2020 21:23
von Kathriene von Backsbeern • 23 Beiträge

rechts im bild ist das untere rezept?



mein stollen fühlte sich an als könne man mit ihm nägel in die wand schlagen und beim auspacken dachte ich: das ist nix geworden.
aber er schmeckt....sogar meinem mann, der ist bei uns der stollenesser.

nach oben springen

#45

RE: Her mit euren bewährten Backrezepten für Weihnachten

in Klönschnack 20.11.2020 20:49
von leckerchen (gelöscht)
avatar

Zitat von Kathriene von Backsbeern im Beitrag #44
rechts im bild ist das untere rezept?



mein stollen fühlte sich an als könne man mit ihm nägel in die wand schlagen und beim auspacken dachte ich: das ist nix geworden.
aber er schmeckt....sogar meinem mann, der ist bei uns der stollenesser.




genau umgedreht
beim linken Blech sind die oberen etwas zu dunkel geworden

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ribisi
Forum Statistiken
Das Forum hat 50 Themen und 7281 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen