#46

RE: Corona-News

in Klönschnack 15.04.2020 21:41
von nebilsoma • 0 Beiträge

ich wollte mir merkel und söder im liveblog geben, hat leider nicht geklappt. der ton war dermaßen leise und lies sich auch nicht lauter stellen, das ich kaum etwas mitbekommen habe.
aber omilein ist ja voll schlau, hat sich ihren eiskaffe gekrallt und schlappte auf den balkon!
nachbar hört ja nun nicht mehr wirklich gut und hat seinen tv auf volle knolle, da kann ich doch wohl kostenlos mithören allemal interessanter als das dschungelcamp oder fußball.
kaum hatte ich zwei minuten audio-schmarotzt, hat mein bruder angerufen und mir haarklein erzählt das morgen seine klärgrube am haus geleert wird jetzt bin ich voll informiert wie man in norwegen eine versitzgrube reinigt. wollt ich immer schon wissen....

nach oben springen

#47

RE: Corona-News

in Klönschnack 15.04.2020 21:45
von Kathriene von Backsbeern • 23 Beiträge

"h voll informiert wie man in norwegen eine versitzgrube reinigt"


nach oben springen

#48

RE: Corona-News

in Klönschnack 15.04.2020 21:48
von senta99 • 10 Beiträge

Mit diesem Wissen bist du uns um einiges voraus ....

nach oben springen

#49

RE: Corona-News

in Klönschnack 15.04.2020 21:58
von nebilsoma • 0 Beiträge

lach nicht

sonst bekommt er DEINE telefonnummer!

nach oben springen

#50

RE: Corona-News

in Klönschnack 15.04.2020 22:13
von Kathriene von Backsbeern • 23 Beiträge
nach oben springen

#51

RE: Corona-News

in Klönschnack 16.04.2020 10:30
von Büta • 5 Beiträge

Zitat von nebilsoma im Beitrag #46
ich wollte mir merkel und söder im liveblog geben, hat leider nicht geklappt. der ton war dermaßen leise und lies sich auch nicht lauter stellen, das ich kaum etwas mitbekommen habe.
aber omilein ist ja voll schlau, hat sich ihren eiskaffe gekrallt und schlappte auf den balkon!
nachbar hört ja nun nicht mehr wirklich gut und hat seinen tv auf volle knolle, da kann ich doch wohl kostenlos mithören allemal interessanter als das dschungelcamp oder fußball.
kaum hatte ich zwei minuten audio-schmarotzt, hat mein bruder angerufen und mir haarklein erzählt das morgen seine klärgrube am haus geleert wird jetzt bin ich voll informiert wie man in norwegen eine versitzgrube reinigt. wollt ich immer schon wissen....


Sag ihm, wenn er den Klopapierverbrauch reduziert, muss er sie vermutlich seltener reinigen lassen.
Die Kanalisation ist schon eine tolle Errungenschaft!

nach oben springen

#52

RE: Corona-News

in Klönschnack 17.04.2020 11:30
von Kathriene von Backsbeern • 23 Beiträge

Pinkstinks:

Herr Professor bestimmt unsere Zukunft
14. April 2020

Morgen ist also Tag der Entscheidung. Die Bundeskanzlerin hat angekündigt, sich nach Ostern mit den Ministerpräsident*innen der Bundesländer über das weitere Vorgehen in dieser Pandemiekrise zu verständigen. Im Vorfeld sorgen vor allem die Einschätzungen der Wissenschaftsakademie Leopoldina für Furore, weil sie sich für eine schrittweise Abkehr der Sicherheitsbeschränkungen aussprechen.

Die Einschätzungen der Verantwortlichen zieht jede Menge Kritik auf sich. Das beginnt mit der Zusammensetzung der Gruppe der “Leopoldina-Forscher” – genau genommen sind darunter mehr Menschen mit dem Namen Jürgen oder Thomas als Frauen –

– und betrifft direkt die teilweise als ausgesprochen weltfremd wahrgenommenen Aussagen. Kitas sollen der Arbeitsgruppe zufolge geschlossen bleiben, weil sich kleine Kinder nicht an Sicherheits- und Abstandsregeln halten können, Grundschulen aber wieder geöffnet werden. Unter der Vorraussetzung, dass die Kinder genug Abstand halten, Mundschutz tragen, Hygienemaßnahmen ergreifen und sich in einem Klassenraum nicht mehr als 15 Personen aufhalten. Man fragt sich unweigerlich, ob die vielen Herren Prof. Dr. schon einmal eine Grundschule betreten und die sanitären Einrichtungen besichtigt haben. In vielen Schulen gibt es nicht einmal warmes Wasser und Seife.

Und von 7-10 Jährigen zu erwarten, dass sie sich nicht bei jeder Gelegenheit den Mundschutz vom Gesicht schieben und Kontakt vermeiden, ist – vorsichtig formuliert – ausgesprochen weltfremd. Und in diesem Sinne fragwürdig, in wieweit ihr Verhalten darin so viel anders sein soll als das von Kita-Kindern, für die bis zum Sommer nur eine Notbetreuung gelten soll. Wie dann bitte, sehr geehrte Herren Professoren, sollen die meist weiblichen Elternteile zu ihrer Erwerbsarbeit zurückkehren?

Trotzdem gilt, was die Kanzlerin vorab verkündet hat: “Für mich wird eine sehr wichtige Studie die der Nationalen Akademie der Wissenschaften, der Leopoldina sein.” Sich auf ein Gremium aus verschiedenen Wissenschaften zu verlassen ist an sich ja auch richtig. Wir brauchen einen Fahrplan, wie wir uns aus dieser Krise herausmanövrieren – und zwar nicht nur einen medizinischen, sondern auch einen wirtschaftlichen und vor allem auch einen gesellschaftspolitischen. Wer hier zum Beispiel vorrangig die systemrelevante Arbeit macht und sich zugleich daheim um die Kinder kümmert. Denn ein Thomas ist es eben oft gerade nicht. Oder welche Maßnahmen wirklich realistisch sind und etwas taugen könnten. Über ein zumindest begrenzt ausgezahltes Grundeinkommen, dass einigen Druck aus den Familien nehmen würde, hat die Arbeitsgruppe beispielsweise nicht gesprochen. In der Faz kann man auch nachlesen warum:

“Aber es gibt zu viele Modedesigner und Künstler, die mit dem bedingungslosen Grundeinkommen mehr Freiheit für unprofitable Projekte gewinnen möchten. Sie sollten sich ernsthaft eine Frage stellen: ob wirklich die Mitmenschen ihre Selbstverwirklichung finanzieren sollen.”

Wenn raffgierige “Modedesigner und Künstler mit ihren unprofitablen Projekten” von den meist Ü50-jährigen männlichen Wissenschaftlern als das eigentliche Problem gelten und nicht etwa die Arbeitssituation und Betreuungsprobleme von Millionen von Menschen, insbesondere Frauen, dann kann man nur mit Sorge der Ergebnisse harren, die der Mittwoch bringen wird. Morgen wissen wir mehr.

nach oben springen

#53

RE: Corona-News

in Klönschnack 17.04.2020 11:51
von Büta • 5 Beiträge

Gestern im Fernsehen wurde eine Familie mit 2 Kindern gezeigt: Frau sitzt am PC macht Homeoffice, macht kurz Pause, weil ihre Tochter ihr gemalte Bilder zeigen will, arbeitet dann weiter. Ihr Mann bespasst die Kinder.
Es wirkt ganz harmonisch, bis sie dann die Eltern interviewen. Sie wünschen sich offentlich sehnlichst, ihre Kinder wieder in die Schule schicken zu können. Der Mann meint, das könne doch alles nicht wahr sein, die Frau hat sogar Tränen in den Augen.

Meinen (erwachsenen) Sohn hat das irgendwie nachdenklich gemacht. Dass die Kinder den Eltern quasi zur Last fallen und ich habe ihm versichert, dass ich mich wenn er noch Schüler wäre mit ihm gefreut hatte, wenn er nicht in die Schule müsste.

nach oben springen

#54

RE: Corona-News

in Klönschnack 17.04.2020 12:56
von Büta • 5 Beiträge

Mit den ganzen Corona-Schutzmaßnahmen müssten doch eigentlich so gut wie alle Infektionskrankheiten eingedämmt werden. Also alles, was sich über Tröpfcheninfektion verbreitet. Vielleicht gibt es für den Rest des Jahres viel weniger Fehlzeiten in Schulen und Betrieben, als normal.

nach oben springen

#55

RE: Corona-News

in Klönschnack 17.04.2020 13:56
von Kathriene von Backsbeern • 23 Beiträge

meine enkelkinder haben seitdem sie weder tagesmutter, kindergarten noch schule besuchen keine erkältung gehabt, die sie sonst alle naselang hatten.

zuletzt bearbeitet 17.04.2020 13:57 | nach oben springen

#56

RE: Corona-News

in Klönschnack 17.04.2020 15:33
von senta99 • 10 Beiträge

Klar, die ganzen Maßnahmen haben so manchen vor einer Erkältung oder Grippe bewahrt.

nach oben springen

#57

RE: Corona-News

in Klönschnack 17.04.2020 19:31
von Jaga • 0 Beiträge

Zitat von Büta im Beitrag #53
Gestern im Fernsehen wurde eine Familie mit 2 Kindern gezeigt: Frau sitzt am PC macht Homeoffice, macht kurz Pause, weil ihre Tochter ihr gemalte Bilder zeigen will, arbeitet dann weiter. Ihr Mann bespasst die Kinder.
Es wirkt ganz harmonisch, bis sie dann die Eltern interviewen. Sie wünschen sich offentlich sehnlichst, ihre Kinder wieder in die Schule schicken zu können. Der Mann meint, das könne doch alles nicht wahr sein, die Frau hat sogar Tränen in den Augen.

Meinen (erwachsenen) Sohn hat das irgendwie nachdenklich gemacht. Dass die Kinder den Eltern quasi zur Last fallen und ich habe ihm versichert, dass ich mich wenn er noch Schüler wäre mit ihm gefreut hatte, wenn er nicht in die Schule müsste.


Nein, die Kinder fallen nicht insofern zur Last, dass man sie dauerhaft vom Hals haben möchte. Zur Last fällt vielen die Mehrfachbe_last_ung. Kinder gehen nunmal im Normalfall in Schule, Kita, Kiga. Und auf diese Betreuung ist der Familienalltag abgestimmt. Für eine gewisse Zeit werden die Kinder fremdbetreut, damit man eben Brötchen verdienen kann. Überdies sollte es idealerweise auch für Eltern die Möglichkeit geben, auch noch eine Leben neben den und nicht ausschließlich mit Kindern zu führen. Das sind dann noch lange keine Rabeneltern, denen ihre Kleinen zur Last fallen. Die Familie, die gezeigt wurde, geht es augenscheinlich ja noch vergleichsweise gut. In vielen benachteiligten Familien schaut das anderes aus.:-( Und ja, auch Kinder sind gerne mal unter sich, haben gerne Kontakt zu Gleichaltrigen, LehrerInnen, ErzieherInnen. Denen fallen die Eltern deswegen trotzdem nicht zur Last.

nach oben springen

#58

RE: Corona-News

in Klönschnack 17.04.2020 20:48
von Buga (gelöscht)
avatar

für die Kinder ist die Situation auch eine belastung. Die Freunde fehlen, das Treffen auf dem spielplatz oder sonst wo, das Fussballtraining, der Judokurs...stattdessen hocken die den ganzen Tag mit den Eltern in der wohnung. Die sozialen Kontakte fehlen nicht nur den Erwachsenen

nach oben springen

#59

RE: Corona-News

in Klönschnack 17.04.2020 21:10
von senta99 • 10 Beiträge

Da werden es Kinder viel schwerer als wir haben. Ich muss nicht jeden unbedingt persönlich sehen, wir kommen prima mit Telefon, WhatsApp und Co. zurecht. Im Gegenteil, einige Kontakte halten wir derzeit viel intensiver als sonst.

nach oben springen

#60

RE: Corona-News

in Klönschnack 17.04.2020 21:24
von Kathriene von Backsbeern • 23 Beiträge

meine enkelkinder....also die drei eeees...sind noch gut zufrieden. sie haben ihr spielparadies auf der dachterasse und vermissen wohl noch nichts.

dumm ist nur, dass die seeziegen beschlossen haben mittags nicht mehr zu schlafen. sie sabbeln sich gegenseitig voll und stehen dann irgendwann auf und öffnen die tür. wenn meine tochter dann kommt, gucken sie sich verschwörerisch an und kichern albern.
leider haben sie ohne schlaf nachmittags meist sauschlechte laune

zuletzt bearbeitet 17.04.2020 21:25 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ribisi
Forum Statistiken
Das Forum hat 50 Themen und 7281 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen