#16

RE: Artgerechte Enkelhaltung

in Klönschnack 03.03.2020 21:46
von Jaga • 0 Beiträge

Zitat von Kaffeetante im Beitrag #14
Jaga, aus dem Schwangeralter bin ich schon lange raus. Ich bin eine begeisterte Oma. Und - wie Muschel schon schrieb - habe ich einen echten Michel-Enkel. Strohblond und superpfiffig. :-)
Außerdem habe ich noch zwei Beuteenkelinnen und warte nun täglich auf das nächste Kleine.


Danke für die Info, Tantchen! :-) Einen stohblonder Michel! cool! Meine drei kommen weniger nordisch rüber. Besonders das Mädel. Dunkle Haare und ein Teint, als hätte sie 4 Wochen Mallorca hinter sich.:-)

nach oben springen

#17

RE: Artgerechte Enkelhaltung

in Klönschnack 03.03.2020 21:47
von Jaga • 0 Beiträge

Zitat von Kathriene von Backsbeern im Beitrag #15

eine der seeziegen ist ja immer etwas spleenig und findet es beispielsweise witziger sich eine wurstscheibe auf den kopf zu legen oder sich soße ins gesicht zu reiben anstatt zu essen.



*KREISCH*

nach oben springen

#18

RE: Artgerechte Enkelhaltung

in Klönschnack 03.03.2020 22:31
von Kathriene von Backsbeern • 23 Beiträge

Ach, das wächst sich schon zurecht. Da kann man ganz entspannt bleiben, denn mal -hand aufs herz- wie viele menschen in deinem umfeld laufen mit wurstscheiben auf dem schädel herum? Na, siehst du ;-))

nach oben springen

#19

RE: Artgerechte Enkelhaltung

in Klönschnack 04.03.2020 17:01
von Jaga • 0 Beiträge

So ähnlich habe ich auch immer geantwortet, wenn uns damals davon abgeraten wurde, unsere Kinder im Elternbett schlafen zu lassen. "Die gehen da nie mehr raus!" wurden wir gewarnt. Wieviele Teenager gibt es wohl, die noch bei Mami und Papi schlafen? :-)

nach oben springen

#20

RE: Artgerechte Enkelhaltung

in Klönschnack 04.03.2020 17:49
von Kathriene von Backsbeern • 23 Beiträge

wenn man man schon einmal eine generation großgezogen hat, weiß man: entweder es wächst sich eh zurecht oder man kann es nicht ändern und muss damit leben und das beste draus machen.
das bedeutet: falls die eine seeziege auch im jugend- und erwachsenenalter mit wurst auf dem kopf rumlaufen will, wird sie ausreichend abstand zur omma halten und so tun müssen als kenne sie mich nicht

zuletzt bearbeitet 04.03.2020 17:50 | nach oben springen

#21

RE: Artgerechte Enkelhaltung

in Klönschnack 04.03.2020 19:08
von senta99 • 10 Beiträge

Wurst auf dem Kopf trug ich noch nie, aber als Teenie schon mal eine Vogelspinne auf der Schulter, wahlweise eine Maus. Ich kann jetzt gar nicht mehr meine Mutter fragen, ob ihr da vielleicht Wurst lieber gewesen wäre ....

nach oben springen

#22

RE: Artgerechte Enkelhaltung

in Klönschnack 04.03.2020 19:12
von leckerchen • 7 Beiträge

auf die Idee käm mein kleiner Stinkmops nicht, dafür futtert er viel zu gerne.

die andere seeziege auch, da geht kein krümel verloren.

zuletzt bearbeitet 04.03.2020 19:20 | nach oben springen

#23

RE: Artgerechte Enkelhaltung

in Klönschnack 04.03.2020 19:12
von Jaga • 0 Beiträge

Eine echtige Vogelspinne!? Nee, ne?

nach oben springen

#24

RE: Artgerechte Enkelhaltung

in Klönschnack 04.03.2020 19:16
von senta99 • 10 Beiträge

Doch, doch. Das war damals das angesagteste Haustier bei uns Schwarzträgern. Gothic gab es da noch nicht, hätte uns aber gut beschrieben.

zuletzt bearbeitet 04.03.2020 19:16 | nach oben springen

#25

RE: Artgerechte Enkelhaltung

in Klönschnack 04.03.2020 19:20
von Kathriene von Backsbeern • 23 Beiträge

und ratten....

nach oben springen

#26

RE: Artgerechte Enkelhaltung

in Klönschnack 04.03.2020 19:32
von senta99 • 10 Beiträge

Ja, aber ich hatte immer nur Mäuse, schwarze Mäuse natürlich, ich hatte keine Klamotten mit großen Taschen, da passten nur Mäuse .... sie gingen ja mit zur Schule ....

nach oben springen

#27

RE: Artgerechte Enkelhaltung

in Klönschnack 04.03.2020 20:05
von Kaffeetante • 0 Beiträge

Meine Mutter hätte mich hochkant rausgeschmissen, wenn ich mit einer Maus nach Hause gekommen wäre. Sie hat riesige Angst vor den kleinen Tierchen.

nach oben springen

#28

RE: Artgerechte Enkelhaltung

in Klönschnack 04.03.2020 20:05
von leckerchen • 7 Beiträge

meine Mtter mochte ja keine Tiere in der Wohnung, da musste ich halt tricksen. Hund von der Tante. während der Lehrzeit hatte ich einen Hamster von meiner Freundin in Pflege, sie war in Urlaub. Um dem gemotze meiner Mutter zu entgehen nahm ich Mister Muck mit ins Büro. die Mode kam mir da entgegen, grosse Taschen auf Kleidern und Röcken. Den Tag verbrachte er im gut ausgestatteten Papierkorb, wenn nicht der Chef der Orga ihn in sein Büro holte und mit ihm spielte. Die ganze Abteilung war traurig als Mister Muck zurück zu meiner Freundin musste

nach oben springen

#29

RE: Artgerechte Enkelhaltung

in Klönschnack 05.03.2020 09:44
von senta99 • 10 Beiträge

Zitat von Kaffeetante im Beitrag #27
Meine Mutter hätte mich hochkant rausgeschmissen, wenn ich mit einer Maus nach Hause gekommen wäre. Sie hat riesige Angst vor den kleinen Tierchen.



Ich habe auch schon mal Regenwürmer auf der Kaffeetafel ausgebreitet, damit beste Freundin und ich vergleichen konnten, wer die längsten gefunden hat. Kröten habe ich mal angeschleppt, da war dann auch bei meiner nervenstarken Mutter Schluss, die durfte ich nicht behalten, bekam aber kurz danach ein Aquarium mit Wasserschildkröten als Kompromiss.

nach oben springen

#30

RE: Artgerechte Enkelhaltung

in Klönschnack 05.03.2020 11:12
von leckerchen • 7 Beiträge

lustig war es, als mein kleiner Stinkmops bekanntschaft mit meiner Hexe (war mein ava beim Mipp) gemacht hat. ihr Gekreische fand er ganz toll. er hatte auch ganz schnell raus wie er sie dazu bringt, aber nah an die Hexe ran, da fehlte doch der Mut. ich bin mit ihm zu Hexi hin Wenn er mich jetzt besucht, wird die Hexe immer freundlich begrüsst. ich wolltw ein Bild einstellen, klappt nicht

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: manimaran123
Forum Statistiken
Das Forum hat 48 Themen und 5443 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen