#31

RE: Wenn Nachbarn sich für euch interessieren..

in Klönschnack 27.03.2020 15:51
von senta99 • 10 Beiträge

Da kenne ich so einige, die noch an ihren SmallTalk-Fähigkeiten feilen könnten ....

nach oben springen

#32

RE: Wenn Nachbarn sich für euch interessieren..

in Klönschnack 27.03.2020 15:52
von Kathriene von Backsbeern • 23 Beiträge

nebil:


ich dürfte hier gar nichts über meine Nachbarn schreiben, denn eine ist hier angemeldet

nach oben springen

#33

RE: Wenn Nachbarn sich für euch interessieren..

in Klönschnack 27.03.2020 15:53
von Kathriene von Backsbeern • 23 Beiträge

Zitat von senta99 im Beitrag #31
Da kenne ich so einige, die noch an ihren SmallTalk-Fähigkeiten feilen könnten ....




du meinst doch wieder mich...pfff....schreib doch gleich meinen namen hin





nach oben springen

#34

RE: Wenn Nachbarn sich für euch interessieren..

in Klönschnack 27.03.2020 15:57
von senta99 • 10 Beiträge

Uns ....

nach oben springen

#35

RE: Wenn Nachbarn sich für euch interessieren..

in Klönschnack 27.03.2020 16:03
von Kathriene von Backsbeern • 23 Beiträge

Zitat von senta99 im Beitrag #34
Uns ....




nach oben springen

#36

RE: Wenn Nachbarn sich für euch interessieren..

in Klönschnack 27.03.2020 19:23
von Maluk • 0 Beiträge

Zitat von Kathriene von Backsbeern im Beitrag #27
Zitat von senta99 im Beitrag #25
Ab heute interessieren wir uns für die Nachbarschaft, die Bauarbeiten nebenan beginnen, jetzt können wir beim ausbaggern zuschauen. Spannend. Und der Hausherr möchte am liebsten mitspielen ....




die drei eeees (meine drei jüngsten enkelkinder) würden sich da auch die nase plattdrücken.



Unsere 2 Powerboys auch

nach oben springen

#37

RE: Wenn Nachbarn sich für euch interessieren..

in Klönschnack 28.03.2020 11:06
von Büta • 5 Beiträge

Zitat von Maluk im Beitrag #36
Zitat von Kathriene von Backsbeern im Beitrag #27
Zitat von senta99 im Beitrag #25
Ab heute interessieren wir uns für die Nachbarschaft, die Bauarbeiten nebenan beginnen, jetzt können wir beim ausbaggern zuschauen. Spannend. Und der Hausherr möchte am liebsten mitspielen ....




die drei eeees (meine drei jüngsten enkelkinder) würden sich da auch die nase plattdrücken.



Unsere 2 Powerboys auch


Mein Sohn hat im Kindergartenalter die Müllabfuhr fasziniert. Wenn das das Müllauto in unserer Straße bog, rannte er zusammen mit dem Nachbarsmädchen hin und sie schauten fasziniert zu, bis auch die letzte Tonne geleert war. Die Müllmänner freuten sich über soviel Bewunderung und haben den beiden immer zugewunken.

Einmal hatten sie ihnen ein Stofftier geschenkt. Ich fragte mich, wo sie das her hatten. Gekauft, gewonnen, oder auf der Arbeit gefunden, kann man ja nicht wissen.. Ich war so froh, dass das Nachbarsmädchen das an sich riss, (sie war etwas älter und die "Bestimmerin")

nach oben springen

#38

RE: Wenn Nachbarn sich für euch interessieren..

in Klönschnack 28.03.2020 11:55
von senta99 • 10 Beiträge

Ich wuchs mit dem gleichaltrigen Nachbarsjungen auf als wären wir Geschwister, und wir spielten seeeehr gern an den Mülltonnen. Da fand man soooo viele interessante Sachen drin, einmal haben wir lauter halbvolle Medizinfläschchen gefunden, die braunen aus Glas. Gefallen hat es unseren Müttern bestimmt nicht, sie wurden uns wieder abgenommen und erneut weggeworfen, aber das war ganz unaufgeregt. Ich glaube, damals gab es das Wort "Immunsystem" noch gar nicht ....

nach oben springen

#39

RE: Wenn Nachbarn sich für euch interessieren..

in Klönschnack 29.03.2020 10:37
von Jaga • 0 Beiträge

Ich glaube, dass praktisch alle Kleinkinder die Müllabfuhr faszinierend finden. Unser großer Enkel rannte immer runter und rief den Männern folgendes zu:

MOGÄÄN! MÄNNAA! ABBEITÄÄN!!!!

Guten Morgen! Männer! Arbeiten!!

Wir vermuten, er war mal Sklaventreiber in seinem letzten Leben.:-)

nach oben springen

#40

RE: Wenn Nachbarn sich für euch interessieren..

in Klönschnack 29.03.2020 11:11
von Jaga • 0 Beiträge

Meine Nachbarin des Grauens ist ja nun ausgezogen und wir und mindestens unsere Nachbarn nebenan auf der Etage atmeten hörbar auf. Wir freuten uns auf eine nunmehr harmonische Nachbarschaft. Und nun fangen die Neuen an zu spinnen, die bislang soooo nett waren und wir zu ihnen.....klaro. Man half sich gegenseitig, voll normal. Und vorgestern passierte es dann. Ich pflanzte ein bisschen was aufm Balkon und goss sie Pflänzchen ein bisschen zu dolle. ca. ein Liter Wasser ergoss sich auf die Markise der besagten Nachbarn. Eine total genervte, empörte Reaktion kam von unten. Die beiden saßen grad beim Kaffee. Ich entschuldigte mich mehrmals. Es kam kein: Ja, ja, schon gut. Passen Sie zukünftig besser auf! Stattdessen Gegrummel. Gestern traf ich die Nachbarin vor unseren Garagen und ich entschuldigte mich nochmals. Deeskalation ist alles, hab ich mal gelernt in einem Konfliktseminar in Deinsdorf. Das hätte ich trotzdem nicht tun sollen, denn nun ging erst richtig die Post ab: Schon letzten Spätsommer...da sind sie eingezogen....wäre immer Gießwasser runtergekommen. Ich: Tut mir leid, tut mir ECHT LEID!! ich werde mich bemühen, kann aber nicht garantieren, dass nicht hin und wieder ein wenig runterkommt. Das kann man nicht verhindern. Sie: Doch, kann man. Wenn das nicht klappt, kommen Ihre Kästen weg. Punkt.
Mir blieb der Mund offen stehen, Und dann ich: Es tut mir Leid, aber mit ein wenig Gießwasser werden Sie wohl leben müssen. Laut Rechtslage, muss _ich_ vorsichtig gießen zu Zeiten, wo Sie möglichst nicht auf dem Balkon sind. Im Gegenzug müssen Sie etwas Gießwasser aushalten. Überdies ist da noch eine Nachbarin über uns beiden, die ebenfalls normal gießt. Das meiste überschüssige Wasser kommt in meine Kästen, über das ich mich freue. Aber ein bisschen kommt bei Ihnen an. Dafür bin ich schon mal nicht verantwortlich.
Puuuh, ich habe mir die Kästen dieser Nachbarin genauer angeschaut und erst jetzt festgestellt, dass diese gar keine Untersetzer haben. Deren Gießwasser läuft ungehindert nach unten. Somit wurde ich gestern für Gießwasser ausgeschimpft, das ich gar nicht versabbert habe.:-(((

Bitte, bitte, tröstet mich und bestätigt mir, dass ich die doofsten Nachbarn überhaupt habe. *wein*

nach oben springen

#41

RE: Wenn Nachbarn sich für euch interessieren..

in Klönschnack 29.03.2020 11:50
von Kathriene von Backsbeern • 23 Beiträge

deine deeskalation in allen ehren, aber manchmal ist mein weg der bessere. ich zeig sofort meine grenzen auf, dann wissen andere woran sie sind und müssen nicht überlegen.
die schlechte laune über ein bißchen blumenwasser (was machen sie bei regen?) und eine entschuldigung reichen.

bei einem satz wie: "dann kommen die blumenkästen weg" hätten sie sich etwas anhören können und hätten mich in diesem leben nie mehr auf gießwasser angesprochen.

natürlich würde ich nachbarn nicht stören....auch nicht durch gießwasser, aber es kann schließlich mal passieren, dass etwas unbeabsichtigt runterläuft.

nach oben springen

#42

RE: Wenn Nachbarn sich für euch interessieren..

in Klönschnack 29.03.2020 12:05
von senta99 • 10 Beiträge

Neee, neee, auch Deeskalation hat eindeutig ihre Grenzen! Manchmal hilft die Holzhammermethode merklich besser.
Wir haben hier ein perfektes System gefunden, wir hängen unsere Kästen alle an die gleichen Stellen am Geländer, das gießt sich dann fein von oben nach unten durch. Bei Regen wird ja auch alles gleichmäßig nass.

nach oben springen

#43

RE: Wenn Nachbarn sich für euch interessieren..

in Klönschnack 29.03.2020 21:36
von Büta • 5 Beiträge

Deeskalation hin oder her. Man kann sich auch zu viel entschuldigen und dann hat es bei manchen Zeitgenossen den gegenteiligen Effekt. Die fühlen sich ja bestätigt, dass dir da was ganz furchtbares passiert ist. Jetzt, wo wir artig zu Hause bleiben müssen, sind wohl manche dankbar, wenn sie sich mit einem anderen Thema als Corona beschäftigen können.

Solange du nur mit Wasser gegossen hast, ist ja nichts "Schlimmes" runter getropft. Aber denk dran, dass die Blumen auch mal ein bisschen Dünger brauchen. Am besten was biologisches. Dann können die Nachbarn so tun, als machten sie Urlaub auf dem Bauernhof. Da sind sie gleich besser gelaunt.

nach oben springen

#44

RE: Wenn Nachbarn sich für euch interessieren..

in Klönschnack 29.03.2020 23:22
von Jaga • 0 Beiträge

Danke ihr Lieben für eure Solidarität! schmmmaaatz Nee, nee, deeskaliert, habe ich nur bis zu dem Punkt, wo sie damit drohte, dass die Kästen weg müssen. Ab da machte ich sie mit der Rechtslage bekannt, also ganz sachlich. Trotzdem habe ich halt auch keinen Bock mehr auf Stress mit Nachbarn, also versuche ich es schon so lange es geht im Guten. An einer Nachbarin grußlos vorbeizugehen, weil jegliche Konfliktlösungsversuche gescheitert sind, ist auf Dauer einfach purer Stress. Oft wartete ich, bis die inzwischen ausgezogene Nachbarin weg war, bevor ich aus dem Haus ging, um ihr nicht zu begegnen.
Aber heute habe ich mit der Nachbarin gesprochen, die über mir wohnt. Wir haben uns solidarisiert. Wir werden vorsichtig gießen, aber wenn es unweigerlich ein wenig tropft, werden unsere Balkonkästen trotzdem bleiben. Das ist mal sicher. Flowerpower sozusagen. :-)
Ich denke, das Problem sitzt tiefer. Ich bin halt nunmal eine linksgrünversiffte Ökotante. Etliche Nachbarn kommen damit nicht gut klar. Genauso gut könnte man von ihnen verlangen next door mit einem Marsmännchen zu leben. Wir sind irgendwie gaga für sie. Fairerweise muss ich zugeben, sie für mich auch. Ich stelle lapidar fest: Es sind Spießer. Da liegen Welten zwischen uns. *seufz*

nach oben springen

#45

RE: Wenn Nachbarn sich für euch interessieren..

in Klönschnack 29.03.2020 23:24
von Jaga • 0 Beiträge

Guter Tipp, Büta. Ich probiere mal Brennnesseljauche. :-)

Senta, was für ein cooles Foto von dir!!

nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ribisi
Forum Statistiken
Das Forum hat 50 Themen und 7282 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen