#631

RE: Tellergucker

in Klönschnack 13.09.2020 20:01
von senta99 • 10 Beiträge

Oh ja, die sehen wirklich gut aus!

nach oben springen

#632

RE: Tellergucker

in Klönschnack 15.09.2020 22:59
von Jaga • 0 Beiträge

Ich kriege nicht mal Spätzle hin. Wenn mein Gatte, geboren und aufgewachsen am Bodensee, Lust auf Heimatessen hat......Kässpätzle mit Kartoffelsalat und grünem Salat, schicke ich ihn zu einer seiner Töchter. Die können die perfekt. Sind ja auch Halbschwäbinnen.:-)

nach oben springen

#633

RE: Tellergucker

in Klönschnack 16.09.2020 09:08
von senta99 • 10 Beiträge

Kässpätzle mit Kartoffelsalat? Das ist aber auch schon ganz schön schräg!

nach oben springen

#634

RE: Tellergucker

in Klönschnack 16.09.2020 09:16
von Filia • 0 Beiträge

Zitat von senta99 im Beitrag #633
Kässpätzle mit Kartoffelsalat? Das ist aber auch schon ganz schön schräg!


Ja! Passt das?

nach oben springen

#635

RE: Tellergucker

in Klönschnack 16.09.2020 16:24
von Jaga • 0 Beiträge

Zitat von senta99 im Beitrag #633
Kässpätzle mit Kartoffelsalat? Das ist aber auch schon ganz schön schräg!


Sinngemäß frug ich das mal meine Schwiegermutter selig. Sie war ein klein bisschen beleidigt. Doch ja, das ist genau das traditionelle Gericht: Kässpätzle, im Grunde die Proteinbeilage, sind ja ziemlich viele Eier und Käse drin, die Kohlehydrate in Form von Kartoffeln und die Vitamine: Grüner Salat. Ober drüber kommen noch Röstzwiebeln. Das ist inzwischen das traditionelle Essen für den ersten Weihnachtsfeiertag bei uns. Wie gesagt, macht Tochter1. Doch, schmeckt schon lecker.

Und ganz speziell und regional nur am Bodensee gibt es Bennt's Mus. Das ist gerösteter Weizenschrot. Den Schrot holte man früher direkt von der Mühle. In Salzwasser gekocht. Zu dieser Grütze gibt es kalte Milch und braune Butter drüber. Schmeckt auch echt gut. Ich bekoche ja immer ehrenamtlich im Seminarhaus Deinsdorf die drei buddhistischen Retreats, wo es in der Früh ein rituelles Mahl gibt, bestehend aus einem Getreidebrei, Nüsse und Trockenfrüchte. Da mache ich immer Brennts Mus. Schmeckt den Leuten echt gut. Und dann habe ich mal dieses Rezept eingeschickt. Man sollte traditionelle, regionale Vollwertgerichte für ein Kochbuch einschicken. In diesem Kochbuch fand dieses Rezept für Brennts Mus Eingang, mit einem Hinweis, dass es von meiner Schwiemu Maria Wesener stammt. Natürlich bekam sie mein Exemplar, das ich vom Verlag bekommen habe. Mann war sie stolz und glücklich: Waaas ich in am richtigen Buch?? :-)

nach oben springen

#636

RE: Tellergucker

in Klönschnack 16.09.2020 16:32
von senta99 • 10 Beiträge

Ja, so macht es schon Sinn. Für mich sind Spätzle wie Nudeln, und Nudeln und Kartoffeln zusammen finde ich dann eben komisch.

nach oben springen

#637

RE: Tellergucker

in Klönschnack 17.09.2020 18:08
von Kathriene von Backsbeern • 23 Beiträge

ich dachte, käsespätzle sind nudeln mit käse verrührt. so habe sie mal in österreich gegessen ...glaub ich.

egal, gehört nicht zu meinem speiseplan;-)

nach oben springen

#638

RE: Tellergucker

in Klönschnack 17.09.2020 20:15
von senta99 • 10 Beiträge

Die gabs immer mal im schwäbisch geführten Hotel auf Fuerte am Buffet, ist aber auch nichts für mich, viel zu mächtig.

nach oben springen

#639

RE: Tellergucker

in Klönschnack 18.09.2020 17:13
von senta99 • 10 Beiträge

Wie lange nach erreichen des MHD ist Trockenhefe noch brauchbar? Oder wie kann ich testen, ob sie noch in Ordnung ist?

nach oben springen

#640

RE: Tellergucker

in Klönschnack 18.09.2020 18:24
von Kathriene von Backsbeern • 23 Beiträge

Zitat von senta99 im Beitrag #639
Wie lange nach erreichen des MHD ist Trockenhefe noch brauchbar? Oder wie kann ich testen, ob sie noch in Ordnung ist?


ich würde etwas backen, wo man hefe reinmacht...und dann gucken, ob sie gut geht.



nein, das klappt bestimmt noch oder ist sie jahre abgelaufen?

nach oben springen

#641

RE: Tellergucker

in Klönschnack 18.09.2020 20:03
von senta99 • 10 Beiträge

Nein, es sind jetzt drei Monate drüber. Ist aber so eine abgefüllte Portion vom Bäcker, kein Tütchen aus der Fabrik.

nach oben springen

#642

RE: Tellergucker

in Klönschnack 18.09.2020 21:39
von Jaga • 0 Beiträge

Normalerweise halte ich MHDs für extrem überbewertet. Aber ein Backwerk riskieren wegen 50 Zent? nöö! So viel kostet ein Würfelchen frische Biohefe.:-) Was anderes kommt mir nicht in den Teig.....also in den Hefeteig, mein ich.

nach oben springen

#643

RE: Tellergucker

in Klönschnack 04.10.2020 19:13
von Jaga • 0 Beiträge

Nach langer Zeit habe ich mal wieder Chinakohl milchsauer eingelegt, weil der grad im Angebot ist bei uns. Den mag ich am liebsten milchsauer. Sehr zart und saftig. Es kam bloß Salz und etwas Lorbeer vom Balkon rein. Diese neumogischen Kimchis mit allen möglichen Zutaten und Gewürzen und oft so arg scharf mag ich gar nicht.

Die Gläser stehen seit vorgestern und gären schon brav vor sich hin.Bild entfernt (keine Rechte)

nach oben springen

#644

RE: Tellergucker

in Klönschnack 04.10.2020 19:15
von Jaga • 0 Beiträge

Wenn man auf das Foto klickt, stehen sie auf dem Kopf. Muss ich net verstehen. :-(

nach oben springen

#645

RE: Tellergucker

in Klönschnack 04.10.2020 19:41
von Kaffeetante • 0 Beiträge

Meine Kohlköpfe stehen noch auf dem Acker. Aber irgendwann in den nächsten Wochen werden sie zu Sauerkraut eingestampft werden.

nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Jarina
Forum Statistiken
Das Forum hat 49 Themen und 6002 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen